Ich probier’s dann mal offline

Neues Jahr, neues Glück. Auch wenn man jederzeit neue Pläne schmieden kann, mach ich das auch gerne zum Jahresanfang. Irgendwie hat es doch was, den Jahreswechsel als Chance für Veränderungen zu nutzen. Und bei mir ist es kein krasser Neubeginn, es heißt jetzt nur für mich: Schluss mit dem Gammeln! Das "Leben" darf wieder losgehen.… Weiterlesen Ich probier’s dann mal offline

5 Erkenntnisse aus 2020

2020 war kein Knaller. Ganz im Gegenteil. Vor allem gesundheitlich war das Jahr, sowohl physisch als auch psychisch, wegen des Corona-Virus katastrophal. Alles, was vielen Menschen hätte erspart bleiben sollen. Aber ganz ehrlich: Nicht alles an diesem Jahr war schlecht. Wenn ihr euch jetzt denkt "Oh Gott, ist das einer dieser 'Jede Krise bietet auch… Weiterlesen 5 Erkenntnisse aus 2020

Danke, vielen Dank

Die letzte Arbeitswoche in diesem Jahr hatte es noch einmal in sich. Bis zur letzten Minute arbeiteten meine Kolleg*innen und ich noch unter Hochdruck, um die letzten Projekte abzuschließen. Wie das ganze Jahr eigentlich auch: Das Tempo war wirklich sehr hoch. Und ja, ich bin dankbar, dass ich einen Job habe, der mir 90 Prozent… Weiterlesen Danke, vielen Dank

Irgendwas nimmt man immer mit

Viel zu lange schon stand es in meinem Regal, nun habe ich es endlich weggebracht: Das Taschenbuch "Wie man Freunde gewinnt - Die Kunst, beliebt und einflussreich zu werden" (scheinbar ein Bestseller) interessierte mich einfach Null. Also, weg damit. Genauer gesagt, ab damit in den Bücherschrank, damit sich jemand anderes daran erfreuen kann. Interessanter ist… Weiterlesen Irgendwas nimmt man immer mit

Doppelmoral

Selbstoptimierung, so ein Quatsch, dachte ich immer. Tja, da bin ich doch wieder voll auf mich selbst reingefallen, denn irgendwie mache ich auf diesem Blog fast nichts anderes mehr, als mein eigenes Leben zu analysieren und zu versuchen, es zu optimieren - Stichwort: Quarter-Life-Crisis. Na, ich hoffe damit ist auch endlich bei mir der Groschen… Weiterlesen Doppelmoral